Wärmepumpe
Ernergie selbst erzeugen und zum Heizen benutzen - Ein warmes Zusammenspiel.

Referenzen aus dem Wärmepumpen-Sektor:

Wärmepumpe Splitanlage
Stiebel Eltron WPL 15 IS-2 (Brachttal)
Wärmepumpe Außenaufstellung
Stiebel Eltron WPL 15 A (Biebergemüd)

WÄRMEPUMPEN-FILM

Die Warmwasser-Wärmepumpe

Ohne hohe Anschaffungskosten kann man heute mit einer innovativen Warmwasser-Wärmepumpe aus kostenloser Umweltenergie Wärme gewinnen und diese zur Warmwasserbereitung nutzen. Die Systeme gewinnen Wärme aus der Raumluft, wie sie beispielsweise in Kellerräumen vorhanden ist. Zudem ist nur es ein kleiner Eingriff in das "bestehende" Heizungssystem. Ihre herkömmliche Heizungsanlage wird ab dem Gebrauch einer Warmwasser-Wärmepumpe nur noch für den Heizbetrieb benötigt.

Das Wirkprinzip einer Warmwasserwärmepumpe
Warmwasserwaermepumpe Prinzip
WWK 300 / SOL

Vor allem Kellerräume werden ungewollt passiv beheizt. Sei es durch einen Heizkessel oder durch elektrische Geräte, die viel Wärme abstrahlen. Anstatt diese Energie ungenutzt dort verweilen zu lassen, fängt die Wärmepumpe WWK sie ein. Mit einem entsprechenden Ventilator ausgestattet, saugt die Warmwasser-Wärmepumpe die warme Luft einfach an und entzieht ihr die überschüssige Wärme. Die daraus gewonnene Energie wird dann zur Erwärmung des Trinkwassers genutzt. Durch intelligentes Energiemanagement wird die Abwärme wieder universell nutzbar und reduziert die Energiekosten. Die Einspeisung der zurückgewonnenen Wärme in den integrierten Speicher kann ein ganzes Einfamilienhaus mit Warmwasser versorgen. Mit moderner Wärmepumpentechnik kann auf diese Weise aus einem scheinbaren Nachteil ein echter Gewinn gezogen werden.

Die wichtigsten Merkmale

  • 300 Liter bis ca. 55 Grad Celsius im Wärmepumpenbetrieb
  • Hohe Energieeffizienz
  • Einfache Installation und Bedienung
  • Auch mit einer Solar-Anlage kombinierbar (SOL-Variante)
  • WWK 300 PV

    Die WWK 300 PV ist besonders attraktiv, wenn sie mit selbst erzeugtem Strom aus der eigenen Photovoltaik-Anlage betrieben wird. Denn der selbst erzeugte Solarstrom ist deutlich günstiger als der Strom vom Energieversorger. Eine spezielle Steuerung gewährleistet, dass die WWK 300 PV vorrangig dann Wasser erwärmt, wenn der günstige, selbst produzierte Solarstrom zur Verfügung steht. So werden Sie unabhängiger von kontinuierlich steigenden Energiepreisen und sparen Geld.

    Die wichtigsten Merkmale

  • Integrierte Schnittstelle für intelligentes Energiemanagement
  • Integrierte Zeitschaltuhr für Wärmepumpen-Freigabezeiten
  • CO2-freie Warmwassererzeugung bei Nutzung selbst produzierten Solarstroms
  • Kompatibel mit vielen marktüblichen Wechselrichtern
  • Heizstab serienmässig
  • Sichtbarer Beitrag zum Klimaschutz
  • Betriebskostenreduzierung durch Nutzung von günstigem PV-Strom
  • Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen
  • WWK 220/300 electronic

    Die Kompaktgeräte WWK 220/300 electronic sind steckerfertige Warmwasser-Wärmepumpen zur Warmwasserbereitung. In neuem, attraktiven Design bieten sie zwei Speichergrössen. Die hocheffiziente Wärmepumpe mit erstklassig gedämmtem Speicher erzielt exzellente Leistungswerte. Der hohe Bedienkomfort der neuen elektronischen Regelung mit LC-Display rundet die Ausstattung ab. Informationen wie die aktuell verfügbare Menge + 40 Grad Celsius warmen Mischwassers sind so direkt verfügbar. Im reinen Wärmepumpenbetrieb können Wassertemperaturen von bis zu + 65 Grad Celsius erreicht werden. Die Wunschtemperatur kann dabei stufenlos gewählt werden. Ausgelegt sind die Kompaktgeräte für die Versorgung mehrerer Entnahmestellen. Zur hochwertigen Ausstattung gehört eine wartungsfreie Fremdstromanode genauso wie eine Not-Zusatzheizung. über den eingebauten Kontakteingang können externe Signalgeber eingebunden werden, um beispielsweise selbst erzeugten Solarstrom zu nutzen, oder gegebenenfalls, dort wo möglich, ein Niedertarifsignal.

    Die wichtigsten Merkmale

  • Je nach Ausführung 220 Liter oder 300 Liter Speichervolumen verfügbar
  • Nutzerfreundliche elektronische Regelung mit LC-Display
  • Anbindung externer Signalgeber mit eigenem WW-Sollwert möglich (z.B. Photovoltaik-Anlage)
  • WW-Temperaturen stufenlos bis + 65 Grad Celsius im reinen Wärmepumpenbetrieb möglich
  • Wartungsfreie Fremdstromanode
  • Elektrische Not-Zusatzheizung
  • Integralsensor zur Anzeige der aktuell verfügbaren Mischwassermenge von + 40 Grad Celsius
  • WWP 300

    Als platzsparende Basisvariante versorgt die Warmwasser-Wärmepumpe WWP 300 Haushalt und Gewerbe aus dem Stand mit 300 Litern Wasser. Mit einer Temperatur bis zu + 60 Grad Celsius. Das Gerät kann mit minimalem Installationsaufwand in Betrieb genommen werden. Denn die WWP 300 zieht ihre Energie aus der Umgebungsluft und führt sie dem integrierten Wassertank zu. Die steckerfertige Wärmepumpe muss nur noch an die Wasserleitungen angeschlossen werden. Die WWP 300 HK bietet zusätzlich eine elektrische Zusatzheizung, mit der Bedarfsspitzen schnell abgedeckt werden können. Knopfdruck genügt, schon wird das obere Drittel des Speichers einmalig auf + 65 Grad Celsius erhitzt - für noch mehr Warmwasserkomfort.

    Die wichtigsten Merkmale

  • Basisvariante in runder Ausführung
  • Speicherinhalt 300 Liter
  • Bis +60 Grad Celsius im Wärmepumpenbetrieb
  • WWS 20

    Das Warmwasser-Wärmepumpenmodul WWS 20 ermöglicht eine effiziente Warmwasserbereitung auf Basis erneuerbarer Energien. Das Modul kann durch STIEBEL ELTRON Zubehör einfach und flexibel mit passenden externen Warmwasserspeichern kombiniert werden. Besonders gut geeignet ist die Baureihe SBB Trend von STIEBEL ELTRON, die sich darüber hinaus auch mit einer Solarthermie-Anlage oder einem zweiten Wärmeerzeuger kombinieren lässt.

    Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Luftkanal anzuschliessen, durch den gegebenenfalls Abwärme aus einem Nebenraum zur Warmwasserbereitung genutzt werden kann, beispielsweise von Wäschetrocknern, Kühltruhen oder Heizungen. Umgekehrt lässt sich die während des Betriebs entstehende kühlere Fortluft einsetzen, um zum Beispiel einen Vorratsraum temporär zu kühlen. Die elektronische Regelung mit übersichtlichem LC-Display ermöglicht jederzeit eine komfortable Bedienung. Durch die hydraulische Split-Bauweise ist die Installation und Anordnung der Warmwasser-Wärmepumpe denkbar einfach und flexibel, auch bei geringen Raumhöhen.

    Die wichtigsten Merkmale

  • Integrierte Umwälzpumpe zur Speicherbeladung
  • Luftkanalanschluss DN 160 bis max. 20 m Gesamtleitungslänge direkt an Gerät möglich
  • In Kombination mit Baureihe SBB Trend Anschluss eines zweiten Wärmeerzeugers
  • Effiziente Warmwasserbereitung durch Nutzung kostenloser Umweltenergie oder Abwärme
  • Einfache Einbringung und flexible Anordnung im Aufstellraum
  • Komfortable Bedienung durch elektronische Regelung mit LC-Display
  • Partner:
    HOME | PHOTOVOLTAIK | SPEICHERSYSTEME | WÄRMEPUMPE | SMART-HOME | KNX / EIB | ELEKTROINSTALLATION | PARTNER | EVENTS | IMPRESSUM | NEWSLETTER | KONTAKT | AGB
    ©2014 Solrstrom Harnischfeger GmbH